Willkommen auf unserer neuen Webseite!

 

1930 - Sängerfest mit Fahnenweihe

Sängertag in Rot an der Rot

Rot, 16. Juli.: In Rot an der Rot, einem der schönsten Plätze in der Südostecke unseren schwäbischen Landes hielt der Männergesangverein „Liederkranz“ aus Anlaß der Weihe der neuen Vereinsfahne am Sonntag einen groß aufgezogenen Sängertag ab. Trotz der Ungunst des Himmels gestaltete sich das Sängerfest zu einer schönen und mächtigen Kundgebung des Deutschen Männergesangs. Schon vor dem Vormittagsgottesdienst war auf allen Straßen und Plätzen ein Singen und Klingen aus den frohen Kehlen der bereits am Samstag abend und Sonntag morgen erschienenen Gesangvereine. Aus drei Gauen des Schwäbischen Sängerbundes aus dem Oberschwabengau, dem Donau, Bussen- und dem Schwarzwaldgau, sowie aus dem benachbarten Bayerischen Schwabengau waren zahlreiche Vereine bei dem großen Fest vertreten. Um halb 9 Uhr fand in dem herrlichen Gotteshaus, um welches Rot so oft von den Auswärtigen beneidet wird, der Festgottesdienst statt, an welchem sämtliche hiesigen und die bereits anwesenden Vereine vor auswärts teilnahmen. Die neue Vereinsfahne erhielt hier im Gotteshaus die kirchl. Weihe, wobei die Männergesangsvereine Haslach, Tannheim und der festgebende Verein Rot das "Sanctus" von Schubert zum VOrtrag brachten.Es war ein meisterhafter Vortrag, feierlich erhebend und rein im Ton und Klang, begünstigt durch das weite und mächtige Innere der Kirche...
Nach der Mittagspause sammelten sich die in allen Straßen vollgedrängten Sänger zum Festzug. Er bot ein malerisches Bild. Sie festlich geschmückten Straßen von Rot, die mit den stattlichen Gebäuden, den alten Toren, dem prächtigen Schloßgebäude und der imposanten Kirche der so schön gelegenen Gemeinde Rot auch ohne besonderen Anlaß ganz städtisches Gepräge verleihen, waren von Interessenten übersät...
Nach den weiteren Gesamtchören "Wach auf du schöne Gotteswelt" von Schubert und "wo gen Himmel Eichen ragen", die von vielen hunderten von Sängern so trefflich vorgetragen wurden, entrollte vor den Augen der Sänger das prächtige Kunstwerk, die neue Vereinsfahne, blau-weiß mit dem Sängerwappen und einem malerischen Bild von Rot mit dem Sängerspruch: "Dem frohen Volk in Oberschwaben, ist deutscher Sang stets hocherhaben"...


Die Liederkranz 1930

Originalbericht


zurück...